Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

jtag:tutorials:nerdwissen_pegelwandler [Sun. 11.03.2018 13:55] (aktuell)
wikiadmin angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Nerd-Wissen:​ Pegelwandler ======
 +
 +Ein Pegelwandler hat die Aufgabe den Spannungspegel einer Signalleitung in einen anderen zu übertragen. Damit können Chips mit unterschiedlicher Betriebs- und damit meist auch Signalspannung sicher miteinander kommunizieren.
 +
 +JTAG definiert keine Spannungspegel,​ logisch "​0"​ ist GND und logisch "​1"​ ist vom Chiphersteller festgelegt. Auch hier meist die Betriebsspannung des Chips selbst. Und die kann alles sein, von 1,8 Volt bis 5 Volt oder mehr.
 +
 +Der Pegelwandler wird auf der einen Seite mit der Betriebsspannung vom Arduino, also 5 Volt belegt. Somit "​versteht"​ er dessen 0 und 1 Signale. Und auf der anderen Seite mit der Betriebsspannung des JTAG-fähigen Chips. Hierzu findet sich auf dem JTAG-Header (Schnittstelle) manchmal ein sparater Pin (''​Vtref''​ genannt). Wenn der nicht vorhanden ist muss man die IO-Spannung selbst ausmessen um dem Pegelwandler die richtige Referenzspannung zu geben.
 +
 +Hierzu am besten den TDI-Pin messen, da dieser immer mittels Pullup auf HIGH liegt. Mit etwas Glück nutzt der Chip 5 V oder 3.3 V fürs IO. Die kannst Du dann direkt vom Arduino-Board nehmen. Ansonsten auf dem Board des Testgerätes die Betriebsspannung des Chips suchen und abgreifen, oder selbst eine Referenzspannung erzeugen (Spannungsteiler oder Regler).